Virtual Reality im Geschichtsunterricht ? – Probieren wir es aus!

par Benjamin Kaule, professeur de français et d’histoire en section Abibac au Romain-Rolland-Gymnasium, Dresde

Wozu kann ich VR im Unterricht nutzen?

  • zur Veranschaulichung komplexer Zusammenhänge
  • zur Visualisierung von Größenverhältnissen
  • zur Stärkung der Empathiefähigkeit/ Emotionalisierung
  • zur Stärkung des Verständnisses epochenspezifischer Phänomene

Welche Hilfsmittel brauche ich dazu?

  • VR- Brille (z.B. Cardboard von Google)
  • Smartphone
  • Cardboard – App + YouTube, ZDF VR – App, arte360VR – App, Google Expeditionen – App

Wie gehe ich im Unterricht vor?

  • Lassen Sie die Schüler die Cardboard-App herunterladen (entweder über das schulinterne WLAN oder zu Hause).
  • Öffnen Sie die App und folgen Sie den Anweisungen (Konfiguration mit Hilfe des QR-Codes). Dieser Schritt kann gegebenenfalls übersprungen werden.
  • Öffnen Sie YouTube über den Browser oder per App und suchen Sie ihr entsprechendes Video.
  • Wählen Sie das gewünschte Video aus und klicken sie auf das folgende Symbol im unteren rechten Bildschirmbereich.
  • Legen Sie das Smartphone in die VR-Brille ein und klicken Sie auf „Play ». Schließen Sie gegebenenfalls Kopfhörer an.

Einige Beispiele zur Nutzung im Unterricht:

Répondre

Entrez vos coordonnées ci-dessous ou cliquez sur une icône pour vous connecter:

Logo WordPress.com

Vous commentez à l'aide de votre compte WordPress.com. Déconnexion /  Changer )

Photo Google

Vous commentez à l'aide de votre compte Google. Déconnexion /  Changer )

Image Twitter

Vous commentez à l'aide de votre compte Twitter. Déconnexion /  Changer )

Photo Facebook

Vous commentez à l'aide de votre compte Facebook. Déconnexion /  Changer )

Connexion à %s